Entsorgungsnotstand oder Überproduktion?

Die wechselnden Begründungen für Produktionseinschränkungen der K+S-Werke geben immer noch Rätsel auf von Walter Hölzel finanztreff.de meldet, dass K+S „wegen schwacher Kalinachfrage“ die Produktion von Kaliumchlorid bis Ende 2019 um „bis zu“ 300.000 Tonnen reduzieren will: http://www.finanztreff.de/news/kpluss-das-schockt-den-markt-noch-zusaetzlich/17764629 Inzwischen befindet sich die Aktie des Düngemittel- und Salzproduzenten K+S „nach der gestrigen Prognosesenkung weiterhin im freien Fall.… … Entsorgungsnotstand oder Überproduktion? weiterlesen