Monat: September 2020

  • Jede noch so abstruse Satire kann von der Realität überboten werden

    Unter dem Titel „Grönlandeis für Gerstungen“ hatten wir am 1. April 2020 von dem Versuch der K+S AG phantasiert, mit Wasser aus Grönlandeis die gegenüber der Gemeinde Gerstungen eingegangenen Verpflichtungen einzulösen. https://salzblog.org/2020/04/01/groenlandeis-fuer-gerstungen/ Erinnern Sie sich? Die in den Untergrund verpressten Abwässer des Kaliherstellers im Werratal hatten in den Versenkräumen Trinkwasservorkommen vernichtet. Die thüringische Gemeinde Gerstungen, […]

  • Organisiertes Behördenversagen …

    … oder: Der Umgang mit industriellen Abfällen und die Daseinsvorsorge Wer denkt, dass der Umgang der K+S AG mit ihren Abfällen zu einer der schlimmsten Umweltverschmutzungen geführt hat, der hat einigen Grund, sich bestätigt zu fühlen. Die Entsorgungspraxis des Unternehmens hat tatsächlich katastrophale Auswirkungen auf die Umwelt: Trinkwasservorkommen in den Versenkgebieten und im Grundwasser der […]