Was können wir tun?

Desinformation – Greenwashing, Alternative Fakten und Medienmanipulation Teil VI

Vortrag, Klimastreik der Fridays4Future-Bewegung, Kassel 21.09.2019

von Walter Hölzel

Wer sich mit Umwelt- und Klimaschutz beschäftigt, muss sich mit wohlorganisierten Desinformationskampagnen auseinandersetzen. Die gute Nachricht: man kann deren Schwachstellen erkennen. Und: Wer sich erwischen lässt, der hat seine Glaubwürdigkeit verloren, denn es wäre jederzeit möglich, auf Desinformation zu verzichten…

„Was können wir tun?“ weiterlesen

Weitere Methoden des Greenwashing

Desinformation – Greenwashing, Alternative Fakten und Medienmanipulation Teil V

Vortrag, Klimastreik der Fridays4Future-Bewegung, Kassel 21.09.2019

von Walter Hölzel

Wer sich mit Umwelt- und Klimaschutz beschäftigt, muss sich mit wohlorganisierten Desinformationskampagnen auseinandersetzen. Die gute Nachricht: man kann deren Schwachstellen erkennen. Und: Wer sich erwischen lässt, der ist insgesamt als unglaubwürdig einzustufen…

  • Manipulation von Messeinrichtungen
„Weitere Methoden des Greenwashing“ weiterlesen

Priska Hinz erhält den Alternativen Nobelpreis (wieder) nicht

Wir fordern: den Literaturnobelpreis in der Kategorie Fake News/Kurzform an die hessische Umweltministerin für ihr Prosawerk „Verbesserung der Gewässerqualität in der Werra wird sichergestellt“ zu vergeben.

Filmaufnahmen an einer der kleinen, verstreut im Werratal liegenden K+S-Rückstandshalden

ein Hintergrundbericht von Walter Hölzel

Die Hessische Umweltministerin hat sich mit ihrem Einsatz für die Brackwasserfauna der Flüsse Werra und Weser für höchste Auszeichnungen empfohlen.

Viele Jahrzehnte der Abwassereinleitung durch die Kali-Industrie waren nötig, bis die unnatürliche Süßwasser-Lebensgemeinschaft der Werra endlich ihren Platz geräumt hatte. Der Getigerte Flohkrebs, die Neuseeländische Napfschnecke und ein sehr widerstandsfähiger Strudelwurm hatten endlich ihre Heimat in dem stabilen Ökosystem des Werra-Brackwassers gefunden.

„Priska Hinz erhält den Alternativen Nobelpreis (wieder) nicht“ weiterlesen

Die Methoden des Greenwashing

Desinformation – Greenwashing, Alternative Fakten und Medienmanipulation Teil IV

Vortrag, Klimastreik der Fridays4Future-Bewegung, Kassel 21.09.2019

von Walter Hölzel

Wer sich mit Umwelt- und Klimaschutz beschäftigt, muss sich mit wohlorganisierten Desinformationskampagnen auseinandersetzen. Die gute Nachricht: man kann deren Schwachstellen erkennen. Und: Wer sich erwischen lässt, ist insgesamt als unglaubwürdig einzustufen…

Wenn es ein öffentliches Interesse an Umwelt- und Klimaschutz gibt, dann kann es ein Anliegen der Industrie, der Politiker und der Verwaltungen sein, die Auswirkungen der eigenen Tätigkeit auf die Umwelt und das Klima möglichst positiv darzustellen. Von Greenwashing spricht man erst dann, wenn dabei getäuscht wird. Die Methoden sind vielfältig, sie reichen von einfachem Verschweigen über die Verwendung von Algorithmen oder technischen Maßnahmen zur Manipulation von Messeinrichtungen bis zu konkreten Maßnahmen gegen Kritiker. Diese Methoden sind häufig leicht festzustellen, manchmal lassen sich aber sogar Experten täuschen. Eine (vorläufige und unvollständige) Zusammenstellung:

  • Verschweigen von relevanten Tatsachen
„Die Methoden des Greenwashing“ weiterlesen

Entsorgungsnotstand oder Überproduktion?

Die wechselnden Begründungen für Produktionseinschränkungen der K+S-Werke geben immer noch Rätsel auf

von Walter Hölzel

finanztreff.de meldet, dass K+S „wegen schwacher Kalinachfrage“ die Produktion von Kaliumchlorid bis Ende 2019 um „bis zu“ 300.000 Tonnen reduzieren will:

http://www.finanztreff.de/news/kpluss-das-schockt-den-markt-noch-zusaetzlich/17764629

Inzwischen befindet sich die Aktie des Düngemittel- und Salzproduzenten K+S „nach der gestrigen Prognosesenkung weiterhin im freien Fall.

„Entsorgungsnotstand oder Überproduktion?“ weiterlesen

„Alternative Fakten“ – eine neue Qualität der Desinformation?

Desinformation – Greenwashing, Alternative Fakten und Medienmanipulation Teil III

Vortrag, Klimastreik der Fridays4Future-Bewegung, Kassel 21.09.2019

Wer sich mit Umwelt- und Klimaschutz beschäftigt, muss sich mit wohlorganiserten Desinformationskampagnen auseinandersetzen. Die gute Nachricht: man kann deren Schwachstellen entdecken. Und: wer sich erwischen lässt, der ist insgesamt als unglaubwürdig einzustufen…

Der Begriff „alternative Fakten“ wurde 2004 von Buzzfeed-Mitarbeitern geprägt, als sie entdeckten, dass massenhaft geradezu abstruse Falschinformationen und verfälschte Bilder über das Internet verbreitet wurden. Sie kamen alle aus einem Dorf auf dem Balkan und wurden von einer Gruppe Jugendlicher verfasst.

„„Alternative Fakten“ – eine neue Qualität der Desinformation?“ weiterlesen

Greenwashing

Desinformation – Greenwashing, Alternative Fakten und Medienmanipulation Teil II

Vortrag, Klimastreik der Fridays4Future-Bewegung, Kassel 21.09.2019

von Walter Hölzel

Wer sich mit Umwelt- und Klimaschutz beschäftigt, muss sich mit wohlorganiserten Desinformationskampagnen auseinandersetzen. Die gute Nachricht: man kann deren Schwachstellen erkennen. Und: wer sich erwischen lässt, der ist insgesamt als unglaubwürdig einzustufen.

Greenwashing ist als Form der politischen Lüge seit Langem bekannt. Unternehmen …

„Greenwashing“ weiterlesen

Es geht darum, Verwirrung und Chaos zu stiften

Desinformation – Greenwashing, Alternative Fakten und Medienmanipulation Teil I: Der Kampf gegen Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz

Vortrag, Klimastreik der Fridays4Future-Bewegung, Kassel 21.09.2019

von Walter Hölzel

Wer sich mit Umwelt- und Klimaschutz beschäftigt, muss sich mit wohlorganiserten Desinformationskampagnen auseinandersetzen. Die gute Nachricht: man kann deren Schwachstellen erkennen. Und: wer sich erwischen lässt, der ist insgesamt als unglaubwürdig einzustufen…

Desinformation: Es geht darum, Verwirrung und Chaos zu stiften (1)

„Es geht darum, Verwirrung und Chaos zu stiften“ weiterlesen